Faszination Motorsport

 

Mit uns machen Sie das Rennen!

 

Werden Sie Mitglied und lassen Sie sich von den Vorteilen einer DMV-Mitgliedschaft überzeugen. Finden Sie alles, was Sie über die DMV-Mitgliedschaft wissen müssen hier!

DMV Mitgliedskarte 2012 15

dmv inside 0415

Kontaktieren Sie uns!

Deutscher Motorsport Verband e.V.
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main

Tel.: 069/695002-0
Fax: 069/695002-20
E-Mail: dmv@dmv-motorsport.de

facebook logogr twitter logogr

 

Impressum

Unser DMV-Team der Geschäftsstelle in Frankfurt steht Ihnen jeder Zeit zur Verfügung. Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme das Formular.

Erster WM-Titel für Nico Rosberg

Bereits 1982 hieß der Formel1-Weltmeister Rosberg, aber damals Keke. 34 Jahre nach dem Triumph seines Vaters konnte nun Nico Rosberg letzten Sonntag in Abu Dhabi nach elf Jahren in der Formel 1 endlich den Lohn seiner Mühen kassieren. Nach drei GP-Siegen in Folge für seinen Teamkollegen Lewis Hamilton genügte Nico Rosberg auch beim Saisonfinale in Abu Dhabi ein weiterer zweiter Platz hinter dem Titelverteidiger, um für Mercedes und sich selbst seinen ersten Fahrer-Weltmeistertitel sicherzustellen. Von seinem 12-Punkte-Vorsprung, mit dem er von Startplatz 2 hinter Hamilton ins Rennen gegangen war, blieben dem Wiesbadener nach Rennende noch 5 Punkte Vorsprung auf Hamilton.

Dabei war Nico nur einmal im Rennen ein Risiko eingegangen, als er den forschen Youngster Max Verstappen überholte, um sich hinter Hamilton auf Platz 2 einzureihen, was ihm zum Titelgewinn genügen würde. Nun aber drosselte der direkt vor Rosberg fahrende Teamkollege das Tempo, sodass Verstappen und Sebastian Vettel direkt hinter Rosberg auffuhren und der fürchten musste, von beiden geschnappt zu werden und damit den Titel zu verlieren.

Hamilton kümmerte sich nicht um Anweisungen des Mercedes-Boxenfunks, schneller zu fahren, aber Rosberg brachte seinen zweiten Platz souverän ins Ziel und konnte seinen ersten WM-Titel feiern. Dritter wurde Sebastian Vettel im Ferrari.

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo (256 Punkte) wurde WM-Dritter vor Vettel (212).

Nico Rosberg ist nach Damon Hill erst der zweite Sohn eines Formel1-Weltmeisters, der ebenfalls den Titel gewinnen konnte, und nach Michael Schumacher und Sebastian Vettel der dritte deutsche Champion der Formel1-Historie.