50 Jahre Drag Racing bei der HARA

DRAGSTER SHOW am 29. & 30. Juni 2019  in Mainhausen

An diesen beiden Tagen präsentieren verschiedene Rennteams ihre aktuellen und historischen Fahrzeuge im Gewerbegebiet Ostring von Mainhausen. Besucher haben hier bei freiem Eintritt die ideale Möglichkeit hautnah dabei zu sein - unter die Haube zu schauen - und mit den Akteuren interessante Benzingespräche zu führen. Der deutsche Steckensprecher für Drag Racing, Benni Voss, wird die Veranstaltung moderieren und einzelne Rennfahrzeuge sowie deren Fahrer und Crewmitglieder vorstellen. Für die verschiedenen Sinne gibt es auch etwas Besonderes: Einzelne Motoren werden angelassen! Für GROSS und klein eine seltene Gelegenheit gigantische PS-Monster direkt zu bestaunen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt; die Ausstellungsfläche ist überdacht.

Samstag den 29. Juni ab 10 Uhr bis - OPEN END

Sonntag den 30. Juni ab 10 Uhr bis - 17 Uhr

 

 

 

DRAG RACING - was ist das ?

Drag Racing ist ein Beschleunigungsrennen über die “Quartermile”, einer Distanz von exakt 402,33 Metern. Es gibt zwei parallel verlaufende Fahrbahnen. Wer zuerst das Ziel erreicht, gewinnt. Es gibt verschiedene Autoklassen sowie Motorradkategorien.

Kompressor, Turbo, Lachgas, Methanol und Nitro: Die grösste Rennveranstaltung in Europa findet seit 1986 auf dem Rico Anthes Drag Strip in Hockenheim statt. Bei den sogenannten NitrOlympX am 16.-18. August treten wieder mehrere Hundert Teams - hauptsächlich aus Europa - in unterschiedlichen Wertungsklassen an. Klasse TF: Top Fuel Dragster mit 10.000 PS erreichen hier in unter 4  Sekunden Geschwindigkeiten von über 500 km/h. Die schnellsten Top Fuel Bikes (Motorräder) bringen über 1.500 PS an den 40 cm breiten Hinterradreifen.

Drag Racing: Der schnellste, schönste, spektakulärste und beste Motorsport; die moderne Form eines Duells und ein ganzes Stück „American Way of Drive“.

 

Wer ist die H.A.R.A. ?

Der älteste Drag Racing Verein in Deutschland, die Hanau Auto Racing Association e.V. wurde 1969 gegründet, damals noch mit vielen US-Amerikanern und wenigen deutschen Renn-Teams. Der Fliegerhorst in Erlensee bei Hanau war die Haus-Strecke der H.A.R.A. und für viele Jahre das „Home of Drag Racing“; bei internationalen Dragster Rennen wurde die deutsch-amerikanische Freundschaft sehr aktiv gelebt und gepflegt.

Von 1984 bis 1988 gab es H.A.R.A. Rennen auf dem US-Flugplatz Giebelstadt bei Würzburg, seitdem hat die H.A.R.A. keine eigene Strecke mehr. Die aktiven Renn-Teams der H.A.R.A. sind bei vielen Rennen in ganz Europa am Start. Oft als Sieger.

Unsere erfolgreichen Fahrer und Fahrerinnen aus der Vereins-Meisterschaft sind aktuell auch Dragster Champions des DMV und der FIA Europameisterschaft. Das Leistungs-Spektrum beginnt in der Nachwuchs-Klasse Junior Dragster mit 6 PS  und reicht bis zu den Kompressor-geladenen V8 Motoren der Top Methanol Dragster mit 5.000 PS und Jet Cars mit Düsentriebwerken und mehr als 10.000 PS.

  Text und Fotos: Hanau Auto Racing Association e.V. im DMV


Veröffentlicht am: 27.06.2019 | Kategorie: News Dragster | Zugriffe: 1328
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag 50 Jahre Drag Racing bei der HARA? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen