Porsche Sports Cup Finale Hockenheim 2017

Wetterkopriolen spielten am letzten Oktober-Wochenende Wochenende beim Porsche Sports Cup eine große Rolle, denn am Samstag und Sonntag setzte bei den Hauptrennen der Regen ein.

Da blieb eine Safety Car Phase nicht aus und, da alle die Silks Reifen montiert hatten, wurde das Rennen, nachdem über 75 Prozent erreicht waren, in der Klasse PZ-Trophy abgewunken und gewertet. Am Sonntag fing es beim Rennen Sports Cup Endurance an zu regnen. Da wurde noch bei der Startaufstellung von den Slicks auf die Regenreifen gewechselt. Die zahleichen Porsche Fans konnten somit bei der Arbeit der Mechaniker beim Reifenwechsel zusehen.

Beim ersten Rennen der Klasse Endurance wurde Benny Hay und David Jahn vom BMC Hockenheim (Schütz Motorsport 991 GT3 R) als Zweiter abgewunken. Im zweiten Rennen drehte das Team den Spieß um und stand auf dem obersten Treppchen. „ Im Regen fahre ich sehr gerne, das liegt mir“, erwähnte David Jahn (Speyer). Im PZ-Driver`s Cup fuhr der Hockenheimer Wolfgang Zahn auf einem Porsche 991 Carrera S mit.

Die vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten im Porsche Sports Cup begeisternden Jung und Alt und das seit mittlerweile 13 Jahren, in denen der Porsche Sports Cup zu einer der weltweit erfolgreichsten Kunden- und Clubsportserien herangewachsen ist. Da sind zum einen die sechs Veranstaltungen auf fünf namhaften und anspruchsvollen Rennstrecken, davon sind zwei Rennen im Badischen Motodrom. Oder aber die sechs verschiedenen Serien wie der Sports Cup, Super Sports Cup, PZ-Trophy, PZ-Driver`s Cup, Super Sports Cup Endurance und Instruktionsfahrten PSC Experience. Die Gleichmäßigkeitsprüfungen im PZ-Driver`s Cup (für Fahrer ohne Rennlizenz, mit von der Party, der Hockenheimer Wolfgang Zahn am Steuer, oder der PZ-Trophy (für Lizenzinhaber) stellen den Wettkampf mit Straßenfahrzeugen gegen die Uhr in den Fokus. In den höheren Serien, wie Porsche Sports Cup, Porsche Super Sports Cup und Porsche Sports Cup Endurance traten erfahrene Hobbyrennfahrer in hochklassigem Rennsport sowohl mit straßenzulässigen als auch mit für den Rennsport modifizierten Porsche-Fahrzeugen gegeneinander an. Action, Spannung und Wettkampf boten deshalb auch den vielen Zuschauern und Porsche Fans des Porsche Sports Cup sehr viel Abwechslung auf der Rennstrecke.

In der Porsche World erwarteten die Besucher die aktuellen Modelle der Porsche Produktpalette – 718 Boxter, 718 Cayman, 911, Panamera, Cayenne und Macan.

Ein Erlebnis für die ganze Familie

Nicht zuletzt war auch am Porsche-Wochenende für die Unterhaltung des Nachwuchses gesorgt. In der Porsche Kids World liessen sich verschiedene Möglichkeiten entdecken. Ob Kletterwand, Kinderschminken, Verkehrserziehung oder Videospiel, für jeden kleinen Gast war etwas dabei.

Text und Foto: Franz Hoffmann


Veröffentlicht am: 05.11.2017 | Kategorie: News Rundstreckenrennen | Zugriffe: 172
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Thomas Schiffner

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Porsche Sports Cup Finale Hockenheim 2017? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen