Internationale Sternfahrt nach Lenti

Das Tourensportjahr 2017 geht zu Ende und mit der internationalen Sternfahrt nach Lenti in Ungarn war somit die letzte Fahrt des Jahres angesagt. Auch die "Victorianer" vom MSC Victoria Lichterfelde aus Berlin waren natürlich dabei, denn noch war der Kampf um die Deutsche Meisterschaft in der Clubwertung nicht entschieden.

Die Entfernung von 1.300 km war dann doch für die am weitesten wohnenden Teilnehmer eine Herausforderung!

Aber viele Wege führen nicht nur nach Rom, nein, auch nach Lenti trifft dieses zu. Wir Berliner hatten schon drei Versionen – über die Autobahnen Regensburg, Passau, Graz, Maribor oder über Prag, Wien oder über Prag, Bratislava. Alles wurde probiert und so fanden dann 11 von uns sich am Ziel in Lenti ein!

Auch bei der Fahrzeugwahl hatten wir 3 verschiedene Versionen:
Einige Autofahrer, unser 1. Vorsitzender mit einem Wohnwagen-Gespann und dann noch unsere Motorradfahrer … diese hatten am längsten gebraucht: Marina fuhr zusammen mit Olaf und Helmer sage und schreibe 14 Stunden von Berlin nach Lenti! Marinas neues Motorrad war dann nach dieser Strecke auch Stau erprobt.

Insgesamt haben sich leider nur 48 Tourensportler in Lenti getroffen.

Bei schönstem Wetter, Adolf Mühlhoff hatte alles organisiert, sammelten wir von Lenti und Umgebung unsere Eindrücke. Einige zu Fuß, andere mit einem Touristenbus und am Samstag fuhren dann 33 Tourensportler mit der Waldeisenbahn von Csömöder. Seit 1954 gibt es auf dieser Strecke der Waldeisenbahn den Personenverkehr. Seit 2003 auch von Lenti aus – nur die angehängten Sonderwagen für uns müssen noch von 1954 gestammt haben.
Wir konnten leider nicht viel sehen und von den angepriesenen Freizeitaktivitäten konnten wir leider auch nicht profitieren, da wir nach 30 Minuten wieder die Rückfahrt antraten. Aber trotzdem war im Wagen viel Stimmung und Unterhaltung!

Der Aufenthalt in dem tollen Thermal Hotel Balance war super. Die Badelandschaft war für alle, auch unsere Camper, zugänglich, und das auch mehrmals am Tage. Mehrere Teilnehmer von uns Victorianer hatten deshalb schon vorher beschlossen mehrere Tage Urlaub hier zu verbringen.

Der Kameradschaftsabend fiel mangels Absprache aus, was uns aber nicht davon abhielt, mit unseren Youngstern und Campern einen eigenen gemütlichen Abend zu gestalten. Überhaupt hat uns unsere eigene vorab Info- und  Organisation vieles sehen und erleben lassen.

Zur Siegerehrung kamen dann alle in das nahe gelegene Restaurant Salomon, was leider mit unserer Tourensportler-Anzahl etwas überfordert war. Da einige Teilnehmer am nächsten Tag bereits die Rückfahrt antreten wollten oder mussten, wurde die Siegerehrung zum Glück um 1 ½ Stunden vorgezogen.

Sowohl in der Club-, Fahrer- und Motorradwertung und in der Club Meistbeteiligung belegte der MSC Victoria Lichterfelde den ersten Platz. Also doch ein gelungener Jahresabschluss und alle hoffen sich im nächsten Jahr gesund wieder zu treffen!

Text und Foto: KC/MW


Veröffentlicht am: 10.10.2017 | Kategorie: News Tourensport | Zugriffe: 345
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Thomas Schiffner

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Internationale Sternfahrt nach Lenti? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen