Ist Ferrari jetzt siegfähig?

Nachdem Sebastian Vettel beim vorletzten WM-Lauf in Mexiko City seine letzte theoretische Titelchance gegen Lewis Hamilton verspielt hatte, gewann er letzten Sonntag in Sao Paulo. Wird 2018 eine Ferrari-Saison?

So wichtig wie der Sieg der Roten in Brasilien mit Platz 3 für Kimi Räikönen für die Psyche war, so fraglich bleibt dennoch, ob er einen Durchbruch im Zweikampf gegen Mercedes bedeutet. Denn der neue Weltmeister Lewis Hamilton, der schon drei Rennen vor Schluss als solcher feststand, startete in Brasilien aus der Boxengasse und war am Schluss 5,5 Sekunden hinter Vettel Vierter. Hätte das Rennen noch ein, zwei Runden gedauert, hätten wohl mit Valtteri Bottas und dem Briten beiden Mercedes-Piloten auf dem Podium gestanden.

Und wäre der Start von Sebastian Vettel in Sao Paulo nicht so geglückt, dann wäre wohl Pole Setter Bottas eher für den Sieg in Frage gekommen, da Überholen in Brasilien als sehr schwierig gilt. Auch die dritte Kraft in der Formel I, Red Bull, fuhr diesmal nicht zu gewohnter Form auf. Ansonsten muss Ferrari – das zeigten die letzten Rennen – die Bullen mit dem ungestümen Max Verstappen und Daniel Ricciardo genauso fürchten wie die Silbernen.

Ob der Sieg für Vettel und Ferrari in Sao Paulo nach den katastrophalen Rennen nach der Sommerpause schon die endgültige Wende war, kann man anhand der spezifischen Umstände am letzten Sonntag nicht beurteilen. Überzeugt sind jedoch alle Kenner der Szene davon: Solange Hamilton Mercedes fährt, wird Mercedes nur ganz schwer zu schlagen zu sein. Selbst wenn Ferrari zum deutschen Team aufschließen kann, wird Hamilton den Unterschied machen. Der jetzt vierfache Weltmeister befindet sich zweifellos in der Form seines Lebens. Nico Rosberg hätte wohl heute, ein Jahr nach seinem Titelgewinn, keine Chance mehr gegen den Teamkollegen.

An der Technik in der Formel I ändert sich nur sehr wenig in der nächsten Saison. Insofern ist es unwahrscheinlich, dass sich die Kräfteverhältnisse zwischen den Topteams Mercedes, Ferrari, Red Bull und Force India (mit Mercedes-Motoren) deutlich verschieben werden. Und auch das letzte WM-Rennen 2017 in zehn Tagen wird wohl noch keinen Aufschluss über künftige Entwicklungen geben.

Beim letzten Formel1-Rennen der Saison 2017 könnte Valteri Bottas Sebastian Vettel noch von Platz 2 verdrängen – theoretisch. Der Showdown steigt am übernächsten Sonntag (26. November) in Yas Marina (Abu Dhabi). RTL überträgt wie immer live, das Qualifikationstraining am 25. November ab 13:45 Uhr, das Rennen am Sonntag (26.11.) ab 14:00 Uhr MEZ.

 


Veröffentlicht am: 15.11.2017 | Kategorie: News Automobilsport | Zugriffe: 3035
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Thomas Schiffner

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Ist Ferrari jetzt siegfähig?? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen