HCB-Rutronik Racing dominiert DUNLOP 60

Vier Rennen, vier Siege für HCB-Rutronik Racing: Gegen die Mannschaft aus Wilferdingen ist bei den Dunlop 60 Rennen in der aktuellen Saison bislang kein Kraut gewachsen. 

Auf dem weltberühmten Nürburgring fuhr Carrie Schreiner gemeinsam mit Kevin Arnold im Audi R8 LMS bei dem Einstundenrennen den vierten Sieg in der aktuellen Saison für HCB-Rutronik Racing ein. Damit bleibt HCB-Rutronik Racing bei den DUNLOP 60 dieses Jahr ungeschlagen. Auch in den beiden Einzelrennen des DMV GTC überzeugte die 19-jährige Saarländerin mit zwei zweiten Plätzen und machte HCB-Rutronik Racing damit zum erfolgreichsten Team des vierten Rennwochenendes.

„Wir freuen uns über den Erfolg unserer beiden Youngster Carrie Schreiner und Kevin Arnold bei den DUNLOP 60“, so Fabian Plentz, Teamchef von HCB-Rutronik-Racing. „Dass die beiden Rookies bei ihrem gemeinsamen Start im Audi R8 LMS von Beginn an so gut harmonieren, belegt die große Professionalität der beiden – von ihrem fahrerischen Können ganz zu schweigen. Dass Carrie mit zwei zweiten Plätzen an diesem Wochenende zwei weitere Male auf dem Podium stehen konnte, war ein weiterer Erfolg. Sie schöpft bislang voll und ganz das Potenzial aus, das wir schon bei ihrer Verpflichtung zu Saisonbeginn in ihr gesehen haben. Die Ergebnisse hier auf dem Nürburgring belegen das einmal mehr.“

Insbesondere im zweiten DMV GTC-Rennen setzte Schreiner alles auf eine Karte. Nachdem sie im Qualifying die Pole Position herausgefahren hatte, im Rennen die Spitzenposition aber an Kenneth Heyer abgeben musste, kämpfte Schreiner bis zur letzten Rennsekunde. Immer wieder attackierte sie den Führenden und am Ende trennten die beiden Kontrahenten nur 0,286 Sekunden – Herzschlagfinale!

Auch im ersten Rennen ließ sich Schreiner von einem leichten Fehler beim Start, der sie bis zur ersten Kurve zwei Positionen kostete, nicht aus dem Konzept bringen. Vom vierten Platz aus kämpfte sich der Neuling im Team von HCB-Rutronik Racing wieder vor und sicherte sich am Ende den zweiten Platz hinter Ronny C’Rock, der einen makellosen Start-Ziel-Sieg hinlegte.


In der Gesamtmeisterschaft führt unterdessen Kevin Arnold das Feld nach acht Rennen für HCB-Rutronik Racing mit 222,50 Punkten an, während Carrie Schreiner und Fabian Plentz mit 179 Zählern auf Platz vier weiter in Schlagdistanz sind.

Auch Tommy Tulpe zeigte in einem weiteren Audi R8 LMS GT3 erneut eine starke Vorstellung. Gerade im DUNLOP 60 begeisterte er mit seinem Zweikampf gegen Max Aschoff die Fans an der Strecke und die über 70.000 Zuschauer (Stand: 08.06.18) beim Live-Streaming. Am Ende kam der amtierende Meister der DUNLOP 60 auf Platz vier. Im DMV GTC fuhr er im überaus starken Feld des DMV GTC auf die Plätze sechs und fünf.

Im Ladies Cup fuhr Evi Eizenhammer zweimal auf Platz drei und zeigte ebenfalls eine starke Performance.

Zwei Rennen stehen für das Team von HCB-Rutronik Racing vor der Sommerpause im August noch an. Als nächstes geht es zum dritten internationalen Rennen der Saison nach Italien, wenn am 29./30. Juni in Monza das fünfte Rennwochenende der Saison ausgetragen wird. Danach steht Ende Juli der zweite Auftritt der aktuellen Saison auf dem Hockenheimring (27./28. Juli) an.

 

Text: DMV GTC

Fotos: Farid Wagner


Veröffentlicht am: 14.06.2018 | Kategorie: News Rundstreckenrennen | Zugriffe: 648
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag HCB-Rutronik Racing dominiert DUNLOP 60? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen