HFM Motocross Hessencup 2019 in Schaafheim

Erfolgreicher Saisonstart in Schaafheim am 13. und 14. April 2019: 273 Fahrer und Fahrerinnen in zwei Fahrerlagern nahmen am ersten Lauf des HFM Motocross Hessencup 2019 teil...

Beim ersten Rennen um den Motocross Hessencup 2019 ging es an die hessisch-bayerischen Grenze: Kleine Schneeflocken tänzelten über der 1440 Meter langen, anspruchsvollen und sehr gut vorbereiteten Strecke, aber das störte niemand – endlich Saisonstart! Nicht weniger als 273 Fahrer und Fahrerinnen standen in den zwei Fahrerlagern.

Den Vortritt hatte die MX2-Klasse bis 18 Jahre und die Open-Klasse. Gastfahrer Ruben Schmid (Foto unten) vom MSC Gaildorf gewann beide Umläufe vor Jonathan Weiss (MSC Sechshelden) und Elias Christ von den MSF Sinngrund. Dominic Batrakov, der im 1. Lauf Vierter wurde, konnte zum 2. Rennen nicht mehr antreten. Somit übernahm Jonathan Weiss die Tabellenführung im Hessencup. In der Openwertung gewann Christoph Danz (MSCW Schaafheim) beide Rennen vor Tim Welzbacher (MSC Kassel) und Marvin Röder vom MSC Aufenau.

Als Zweite waren Senioren und die Damen an der Reihe. Ihr Start verzögerte sich bis nach der Mittagspause, weil ein in der MX2 verletzter Fahrer noch versorgt werden musste. Dennis Besser vom MSC LE beherrschte beide Rennen vor Gastfahrer Tzioras Kostas (Griesheim) und Evergreen Matthias Gaug vom MSCW Schaafheim.

In der Damenwertung gab es die gleiche Siegerin wie eigentlich immer: Carmen Allinger (AMC Frankenthal, Foto unten). Lokalmatadorin Vanessa Danz, auch schon WM-Pilotin, wurde unter den zehn Girls zweimal Zweite vor ihrer Schaafheimer Clubkollegin Paula Kriegenhofer.

Das größte Starterfeld stellte einmal mehr die Hobbyklasse: 36 Starter! Philipp Schaaf vom MSCW Schaafheim gewann beide Heats vor Gastpilot Anouk Probst (Schaafheim) und Johannes Brenner (MSC Freier Grund). 

In der 65 ccm Schülerklasse zeigte der Darmstädter Bjarne Euler eine überragende Performance: Wie ein Profi übersprang er Sprünge und Tables und gewann überlegen vor einem weiteren Gaststarter, Oliver Jüngling (MSC Sechshelden) und Jeremias Ramus (AMC Frankenthal) im 21 Fahrer starken Feld! 

Den Tagesabschluss bildeten die Jüngsten auf den 50-Kubik-Maschinen: Gaststarter Leonardo Richter (Foto unten) aus Mainz war der Beste und gewann beide Rennen über 8 Minuten vor Daniel Welzenbach (MSF Sinngrund) und Gastfahrer Lennox Bodtländer (MSC Hennweiler). 

Am Sonntag war es einige Grad wärmer und die Sonne zeigte sich: perfekte Voraussetzungen für den zweiten Tag. Mit 29 MX2-Fahrern hatte der Sonntag einen starken Beginn. Wie in der MX2 bis 18 Jahre am Samstag war Ruben Schmid aus Gaildorf die Nummer 1. Mit Dennis Widmayer (RMC Reutlingen) platzierte sich ein weiterer Gastfahrer als Zweiter. Das bedeutete für den Dritten Phil Niklas Löb volle Hessencup-Punktzahl. 

Als erstes Rennen nach der Mittagspause folgte die ebenfalls stark besetzte MX1-Klasse (26 Fahrer). Jonas Böttcher vom MSC Aufenau gewann mit einem 2. und einem 1. Platz. Zweiter wurde punktgleich Gast Eric Schönburg (Spaichingen) vor Gast Dirk Siegmund vom MSC Weiterstadt. Es folgten die drei „Oldieklassen“: Classic, Twinshock und EVO mit insgesamt 25 älteren Herren. Die Twinshock-Wertung gewann Gast Lutz Gerlach vor Stephan Jöst auf einer 1991er-Maico und Gastfahrer Edmund Hiemer aus Leutkirch auf Husqvarna.

Bei den EVOs gewann Dennis Besser (Kawasaki) seine zweite Wertung an diesem Wochenende vor Andrè Müller (Yamaha) und Lutz Gattwinkel (Honda). Bester Classic-Klassiker war Gast Rainer Dierolf (MSC Bühlertann) vor Arno Lederer (Spangenberg) und Karl Seipel auf Maico (MSC Aufenau).

Wegen der vielen Starter mussten die Rennen der Quadklasse in Quad ab 14 Jahre und Quad ab 35 Jahre geteilt werden. Im ersten Quadlauf stürzte Marie Lücke aus Maxsain in der Schlussphase und musste ärztlich behandelt werden. Gute Besserung! Tagessieger wurde der bayerische Gastpilot Manfred Zienecker (Klosterlechfeld, Foto unten) vor Miro Cappuccio (MSC Bauschheim) und Alexander Freund vom MSC Aufenau. Beste Dame war Sina Willmann auf Platz 5. Die Rennen der über 35-Jährigen gewann mit Klaus Homrich ein Dauersieger vor Eldor Braun (beide MSF Winningen) und Heiko Biel (Rasdorf).

Die letzten Rennen des Wochenendes wurden in der 85 ccm Klasse gefahren. 23 Starter demonstrierten, dass es um den Nachwuchs nicht schlecht bestellt ist. Gastfahrer Tim Eppelmann aus Bauschheim wurde mit dem Sieg im zweiten Lauf Tagessieger vor dem punktgleichen Noel Schmitt (MSC Arnbstein) und Linus Jung (MSF Wissen/MSC Sechshelden).

Anbei weitere Termine der 25. Saison des HFM Hessencups: 

  • 28. April in Aufenau (Openklasse)
  • 27./28. April in Laubus-Eschbach (50 ccm, 65 ccm, 85 ccm, MX2 bis 18 Jahre, Damen)

Text und Fotos: Thomas Schiffner


Veröffentlicht am: 15.04.2019 | Kategorie: News Motocross | Zugriffe: 812
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag HFM Motocross Hessencup 2019 in Schaafheim? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen