Vorschau: 47. Kinzigtal Motocross am 28. April

Vorschau: Ein abwechslungsreiches Programm bietet der MSC Aufenau e.V. im DMV allen Motorsportfans am Sonntag, den 28. April 2019 beim 47. DMV-Kinzigtal Motocross auf der ehemaligen WM-Strecke an der A66. Drei Klassen starten: Es geht um die Deutsche Meisterschaft Quad, den DMV Pokal Open und den DMV Ladies Cup...

In einem straffen Zeitplan werden Quads und Solomotorräder verschiedener Klassen an den Start gehen. Erstmals werden in Aufenau eigene Rennen für die schnellsten Frauen der Szene ausgetragen. Alle Trainings- und Rennläufe finden sonntags statt.

Nach drei Jahren Deutscher Seitenwagen Meisterschaft richtet der MSC Aufenau dieses Jahr wieder einen Lauf zur Deutschen Quad Meisterschaft aus. In dieser Klasse ist der Verein traditionell stark aufgestellt: In der Vergangenheit fuhren beispielsweise Lubomir Hunka und Maximilian Freund große Erfolge, unter anderem im Hessencup und in der Deutschen Meisterschaft, ein. In 2019 sind David Hohmann und Alexander Freund für den MSC Aufenau am Start. Neben Fahrern aus der Region reisen auch die schnellsten Quadpiloten aus ganz Deutschland und einige ausländische Fahrer an.

Als zweite Klasse trägt der Aufenauer Motorsport Club einen Lauf zum DMV Pokal Open aus. Hier gehen Fahrer mit ihren hubraumstarken Solo Motorrädern, meist mit 4-Takt Motor, an den Start. Beim DMV Pokal wird ein schnelleres Fahrerfeld erwartet als bei den meisten Motocross Veranstaltungen der Region. Für den MSC Aufenau starten Robin Schauberger, Marvin Röder und Olaf Pospiezsynski. Daniel Schäffer fällt nach einem Trainingsunfall verletzungsbedingt aus.

Im Rahmen des 47. Kinzigtal Motocross debütiert in Aufenau der DMV Ladies Cup. Mit gleichstarken Motorrädern wie die Herren der Schöpfung und natürlich auf demselben Rundkurs werden ebenso spannende und actionreiche Rennen erwartet, wie im DMV Open Pokal. Für Motocross interessierte Frauen und Mädchen steht die ein oder andere Fahrerin sicher auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Für alle genannten Klassen gilt am 28. April: Es wird eine hervorragend präparierte Strecke erwartet. Um den Streckenzustand über die gesamte Saison, auch im Trainingsbetrieb, auf hohem Niveau zu halten, hatte der Verein Anfang des Jahres eine kleine Planierraupe angeschafft. Diese wird natürlich auch am 28. April in den Rennpausen voll im Einsatz sein.

Offizieller Veranstaltungsbeginn ist am Samstag den 27. April von 17:00 - 19.00 Uhr mit der Anmeldung und Fahrzeugabnahme im Fahrerlager. Am Sonntag beginnt das Programm bereits um 8:00 Uhr mit den freien Trainings sowie den Pflicht- und Starttrainings in allen Klassen. Bereits im Pflichttraining ist Spannung angesagt, da hier ausgefahren wird, wer sich bei den Rennläufen am Nachmittag seinen Startplatz als erstes aussuchen darf.

Von den Abfahrten der A66 Bad Orb / Wächtersbach und Bad Soden/Salmünster ist die Anfahrt ausgeschildert. Aktuelle Informationen und den detaillierten Zeitplan zur Veranstaltung erhalten Sie unter www.msc-aufenau.de oder auf der Facebook Seite des Vereins.

Text und Foto: Lukas Schell


Veröffentlicht am: 17.04.2019 | Kategorie: News Motocross | Zugriffe: 707
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Vorschau: 47. Kinzigtal Motocross am 28. April? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen