Mammut-Programm am 22./23.07 in Angenrod

Am 22. und 23. Juli steigt das 46. DMV Grasbahnrennen auf dem Rußbergring in Alsfeld-Angenrod. Ein Mammutprogramm erwartet die Fans des Bahnsports und der Quadklassen. Höchste Zeit, über eine weitere sehr gut besetzte Klasse zu informieren. Die folgenden acht Teams der Internationalen Gespannklasse konnten verpflichtet werden und der MSC Angenrod freut sich, dass alle den Weg zum Rußbergring auf sich nehmen.

Es gibt eine Klasse-Mischung aus alten Hasen wie zum Beispiel. Klaas Kregel und Imanuel Schramm, Top aktuelle Spitzenteams mit Markus Venus und Vize-Europameister Markus Brandhofer sowie jungen Aufsteigern aus der B-Lizenz wie Kevin Hübsch und Manuel Meier, die bereits in ihrem ersten Jahr in der I - Lizenz ihren Kontrahenten in nichts nach stehen. Mit dem Team Mitchell Godden und dem Team David Carvill wird das 8er-Feld sehr interessant werden.
Damit sind Spannung und Abwechslungsreiche Rad an Rad-Duelle garantiert.

Klasse I-Gespanne:
Imanuel Schramm/Hermann Bacher (D)
Mitchell Godden/Paul Smith (GB)
Markus Venus/Markus Heiß (D)
Kevin Hübsch/Michael Burger (D)
Manuel Meier/Melanie Meier (D)
Markus Brandhofer/Tim Scheunemann (D)
Klaas Kregel/Jan Heije Wubs (NL)
David Carvill/Cameron Godden (GB)

Start der I-Gespanne ist am Sonntag den 23. Juli.

Das Feld der internationalen Soloklasse steht dem Gespannfeld in nichts nach.
Acht Spitzenfahrer, die am Sonntag, den 23.Juli Bahnsport der Extraklasse zeigen wollen.

I-Lizenz-Soklasse
Stephan Katt („The Catman“)
Sjoerd Rozenberg (NL)
David Pfeffer (D)
Jens Bennecker (D)
Christian Hülshorst (D)
Marcel Dachs (D)
Dave Mears (GB)

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Mit vereinten Kräften wird mühselig an der Bahn gearbeitet, um eine gut präparierte Strecke präsentieren zu können.
Im Rennbüro glüht das Telefon und der Computer läuft heiß.

Der Veranstalter ist guter Dinge, den Erfolg einer gut gelungenen Veranstaltung von 2016 mit einer sehr guten in 2017 zu toppen.
Die Quad- und Speedkart-Klassen sowie auch die B-Lizenz-Gespann-Masters werden bereits am Samstag, 22. Juli die Hälfte aller Läufe inclusive freiem und Pflichttraining absolvieren.

Geplanter Anfang mit den freien Trainings ist am Samstag auf 11.00 Uhr angesetzt.

Am Samstagabend ist wieder der traditionelle Rennball mit geplanter Live Musik im Festzelt angesagt. Wenn jetzt noch das Wetter anständig mitspielt, soll einem tollen Rennwochenende nichts mehr im Wege stehen.


Veröffentlicht am: 11.07.2017 | Kategorie: News Bahnsport | Zugriffe: 120
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Super User

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Mammut-Programm am 22./23.07 in Angenrod? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen