Hessens erstes Flutlicht-Motocross am Samstag in Aufenau

Weitere Rennen bei Tageslicht am Rennsonntag

Am Wochenende vom 26. und 27. August veranstaltet der MSC Aufenau seine letzte und gleichzeitig größte Veranstaltung des Jahres: Ein Flutlicht-Motocross! Nach der deutschen Motocross-Meisterschaft im April und dem IGE Enduro im Juli rundet der MX-Hessencup unter Flutlicht die Aufenauer Motorsportsaison ab.

Auf der ehemaligen WM-Strecke werden vielfältige Wertungsläufe zum Hessencup und DMV Classic Cup ausgetragen. Unter Flutlicht starten die Klassen: MX1, MX2, Twinshock, Quad und Senioren/EVO.

Am Rennwochenende sind Solisten vom Grundschulalter bis 60+ auf ihren zweirädrigen Maschinen ebenso am Start, wie jugendliche und erwachsene Quad-Piloten auf vier Rädern. Weiterhin wird es am Rennsonntag wieder eine Einsteiger- und Hobbyklasse geben, die sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit erfreute. Neulingen und Hobbyfahrern wird es dabei ermöglicht in einem Fahrerfeld von Gleichgesinnten Rennluft zu schnuppern und gleichzeitig eine echte Chance auf eine gute Platzierung zu haben.

Das absolute Highlight der Veranstaltung sind jedoch ganz klar die Flutlichtrennen, die am Samstagabend ausgetragen werden. Hierfür wird die Strecke von Feuerwehr und THW mit Flutlichtstrahlern ausgeleuchtet, sodass, wie bei Motocross Rennmaschinen üblich, an den Motorrädern keine Scheinwerfer vorhanden sein müssen. Um 22:15 Uhr wird ein professionelles Feuerwerk gezündet; im Anschluss können sich feier- und musikbegeisterte Zuschauer und Fahrer in der Renndisco vergnügen. Die Rennläufe werden bis nach Mitternacht andauern, die Siegerehrung ist für 01:30 Uhr angesetzt.

In den üblichen Meisterschaftswertungen der Hessencup Serie sind natürlich auch einige aufenauer Fahrer vertreten: MX1: Daniel Schäffer; MX2: Marvin Röder, Henri Heise, Robin Schauberger, Janik Schmidt, Philipp Schölzl, Jonas Meininger, Olaf Pospiezsynski, Rick Baumgart, Daniel Baudiß; Classic: Karl Seipel; Quad: Alexander Freund; Quad Senioren: Hans Joachim Freund; Senioren: Thomas Meininger, Harald Baudiß Einsteiger: Chris Hüther, Olaf Pospiezsynski

Am Veranstaltungssamstag beginnen ab 14:30 Uhr die Trainings und ab 18:20 Uhr die ersten Wertungsläufe bei Tageslicht. Die Flutlichtrennen beginnen um 20:40 Uhr. Am Sonntag werden die Trainingsläufe ab 08:00 Uhr und die Wertungsläufe ab 11:30 Uhr ausgetragen. Für das gesamte Rennwochenende wird ein moderater Eintritt von 6 € für Kinder zwischen 14 und 16 Jahren, sowie 12 € für Erwachsene erhoben, der Eintritt am Rennsonntag kostet 7 bzw. 3 €. Die Anfahrt zur Rennstrecke ist von den Autobahnabfahrten der A66 Bad Orb / Wächtersbach und Bad Soden Salmünster ausgeschildert. Aktuelle Informationen und einen genauen Zeitplan zur Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.msc-aufenau.de.

Text: LUKAS SCHELL


Veröffentlicht am: 21.08.2017 | Kategorie: News Motocross | Zugriffe: 463
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Thomas Schiffner

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Hessens erstes Flutlicht-Motocross am Samstag in Aufenau? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen