Eisspeedway Weltmeisterschaft in Inzell 17. / 18. März 2018

Auch wenn die Temperaturen momentan keinesfalls winterlich sind, beginnen für das Team der DMV Landesgruppe Südbayern e.V. bereits wieder die Vorbereitungen für das nächste Eisspeedwayevent in der Max Aicher Arena in Inzell.

Nachdem im letzten Jahr beim 50-jährigen Jubiläum das Team-WM-Finale ausgerichtet wurde, haben die Verantwortlichen für 2018 wieder ein Einzel-WM-Finale beantragt. Dieses findet vorbehaltlich der Genehmigung durch den Weltverband FIM am 17./18. März 2018 statt. Die Einzelweltmeisterschaft wird in einem GrandPrix-Modus ausgetragen und in Inzell wird voraussichtlich das Finale 7 und 8 stattfinden. Das Saisonfinale findet dann wie im letzten Jahr wieder in Heerenveen in Holland statt.

Bei der DMV Landesgruppe Südbayern e.V. und somit auch beim Eisspeedway in Inzell wird es im nächsten Jahr jedoch einige Veränderungen geben, zumal sich „die drei Musketiere" Robert Weiss (Vorstandsvorsitzender), Klaus-Peter Schmiedeknecht (Geschäftsführer) und Alexander Lutz (Schatzmeister) nach knapp 40 Jahren Eisspeedway Inzell aus der Organisation zurückziehen und ihre Vorstandstätigkeit im Januar bei der Jahreshauptversammlung niederlegen werden. Zu dem bisherigen Vorstandstellvertreter Kai Schmiedeknecht und dem aktiven Eisspeedwayfahrer und zugleich Vorstand Sport Günther Bauer (beide AMSC Übersee e.V.) konnten mit Thomas Kunz vom MSC Tacherting e.V. und Daniel Fuchs vom MSC Teisendorf e.V. bereits engagierte Nachfolger für die verantwortungsvolle Aufgabe in der DMV Landesgruppe Südbayern e.V. gewonnen werden. Für das neue Team heißt es jetzt die Vorbereitungen in Angriff zu nehmen und die eigenen Erfahrungen und Vorstellungen mit in die Planungen einzubauen, um den Fans wieder ein spektakuläres und atemberaubendes Motorsportwochenende präsentieren zu können. Selbstverständlich werden die „Neuen“ weiterhin tatkräftig von den Routiniers unterstützt und beraten.

Festgelegt wurde bereits, dass die Eintrittspreise der letzten Jahre beibehalten werden. Der Kartenvorverkauf beginnt voraussichtlich Anfang Oktober 2017 und wird wieder rechtzeitig bekannt gegeben. Sämtliche Informationen finden Sie auf der Internetseite
www.eisspeedway-inzell.de oder www.dmv-lg-suedbayern.de

Auch die Abläufe, wie die tägliche Kassenöffnung um 10:00 Uhr, dem Trainingsbeginn am Freitag um 13:00 Uhr sowie dem Rennbeginn am Samstag um 17:00 Uhr und am Sonntag um 14:00 Uhr soll vorbehaltlich der Genehmigung durch die FIM beibehalten werden. Weitere Infos werden aber noch bekannt gegeben. Auch wird es mit Sicherheit wieder die Möglichkeit für die Fans geben, die Fahrer und die spektakulären Motorräder mit deren Spikes im Fahrerlager zu besichtigen.

Für die anreisenden Fans wird auch im nächsten Jahr wieder ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung gestellt, der zwischen den ausgewiesenen Parkplätzen und der Max-Aicher-Arena pendelt.

Text: Kai Schmiedeknecht 


Veröffentlicht am: 22.08.2017 | Kategorie: News Bahnsport | Zugriffe: 1445
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sandro Melchiori

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Eisspeedway Weltmeisterschaft in Inzell 17. / 18. März 2018? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen