DMV Rundstrecken Championship: Alternative DRC

Als langjähriger Partner und Seriensponsor des Yamaha R6 Cup bedauert Bike Promotion zutiefst die Einstellung dieser Institution im deutschen Straßenrennsport.

„Es ist uns klar, dass in einem solchen Marken-Cup der Hersteller Marketingziele verfolgt, die, wenn sie wegfallen oder anders bewertet werden auch zur Einstellung dieses Cups führen können.“, so Michael Dangrieß, Geschäftsführer bei Bike Promotion. "Was uns traurig macht ist, auf welche Weise und mit wie wenig Kreativität hier vorgegangen wurde. Vorhandene Optionen, die die Fortsetzung des Cups unter Umständen möglich gemacht hätten wurden nicht einmal diskutiert. Jedenfalls nicht mit den Partnern und Fahrern des Cups.“
Dramatisch: Mit dem Wegfall des Yamaha R6 Cup und der eben erst bekannt gemachten Einstellung des NEC fallen für die Zukunft zwei Wege aus, auf denen ein junger Pilot sich in Richtung IDM, Superbike WM oder Grand Prix hätte entwickeln können. 

Dangrieß weiter: „Schimpfen bringt uns aber nicht weiter, wir müssen nach vorn schauen. Als Alternative bieten wir die Superstock600 bzw. Moto2 in der DMV Rundstrecken Championship DRC an, deren Events in Abläufen und Regularien denen der IDM weitestgehend gleichen und somit als Aufbaustufe bestens geeignet sind. Mit Schleiz, dem Sachsenring, Oschersleben, Most und Dijon stehen anspruchsvolle und beliebte Rennstrecken auf dem Programm. Vier Termine finden in Kombination mit dem Deutschen Langstrecken Cup DLC statt. Fährt man beide Serien gibt es nicht nur große finanzielle Vorteile, viel Rennstreckenzeit und tollen Wettbewerb, wir denken auch über ganz neue Wertungsvarianten nach, die Einzel- und Teamleistungen verknüpfen.“
Interessenten können sich unter http://www.bike-promotion.com informieren, Einschreibungen und Event- bzw. Saisonanmeldungen vornehmen usw.

"In Abstimmung mit der IG Königsklasse, die 2018 an allen DRC-Veranstaltungen teilnimmt überlegen wir, auch den Moto3- Fahrern eine Plattform zu bieten. Das ist in der DRC kein Novum, diese Konstellation wurde bis 2013 schon einmal so gefahren. Die Absage des NEC ist aber noch zu frisch als das dazu schon etwas Konkretes gesagt werden könnte. Aber diejenigen, für die diese Variante eine Option sein könnte können sich gerne per mail unter dem Stichwort „Moto3“ bei uns bzw. bei der IG Königsklasse melden. Das hilft uns, den Bedarf auch realistisch einschätzen können.“

Text und Foto: BIKE PROMOTION


Veröffentlicht am: 22.01.2018 | Kategorie: News Strassenrennsport | Zugriffe: 1082
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Thomas Schiffner

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag DMV Rundstrecken Championship: Alternative DRC? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen