21. Int. DMV Oldtimer-Rallye Aachen

Am Sonntag den 1.7. 2018 führte die Ecurie Aix-la-Chapelle, Aachen die 21. Int. DMV Oldtimer-Rallye Aachen in Folge und die 8. Int. DMV Oldtimer-Ausfahrt Aachen durch. Start 9.15 Uhr mit Fahrzeug-und Fahrervorstellung, bei  ŠKODA Jacobs Automobile Aachen. Mittagspause : Herberge De Bernardushoeve in NL 6367 JX Voerendaal (zwischen Gulpen und Heerlen).

Im 50. Jahr des Bestehens der Ecurie Aix-La-Chapelle hatten sich Nachwuchs-Fahrtleiterin Klara Lautermann (Oldtimer-Rallye) und Thomas Oberle (Oldtimer Ausfahrt) die schönsten Strecken durch D, B und Nl im Euregio-Raum Aachen ausgesucht. Klara drückt schon seit 3 Jahren als Co bei Ihrem Vater erfolgreich den Beifahrersitz. In den Ergebnislisten ist sie immer ganz vorn zu finden, ebenso bei der Jahresendwertung des Euregio-Classic-Cup, zu der auch diese Veranstaltung zählte. Nun wollte sie als erste Frau in der Geschichte der Ecurie-Fahrtleiter für einen reibungslosen Ablauf und zufriedene Teilnehmer sorgen.

 

Die Autos mussten mindestens 30 Jahre alt sein. Die Teilnehmer konnten zwischen 2 Schwierigkeitsgraden wählen. Bei der Rallye überwogen Kartenaufgaben und Chinesenzeichen mit insgesamt 8 WP’s auf Sollzeit und Gleichmäßigkeit. Bei der Ausfahrt ging es etwas gemütlicher mit vorwiegend unkilometrierten Chinesen zu.

Eine idyllische Mittagspause gestattete man sich bei bestem Wetter im niederländischen Süd-Limburg. Insgesamt hatten sich fast 90 Teams mit ihren blitzblanken alten Schätzchen eingefunden und erreichten auch alle wieder das Ziel.

DGS-photo lieferte im Ziel bereits die ersten Papierfotos oder auch digital von der Strecke.

Organisationsleiter und Vorsitzender Rainer Keuser hatte alle Fäden fest in der Hand und konnte nach einem opulenten Buffet pünktlich zur Siegerehrung aufrufen :

Zum wierholten Male wurden Gesamtsieger und Gewinner des DMV-Pokals :

René und Tina Goebbels aus Aachen auf einem Golf 1-Diesel von 1980 mit 54 PS. Die beiden sind inzwischen nicht nur im Auto, sondern auch privat ein Super-Team.

René u. Tina Goebbels (Gesamtsieger auf Golf 1 Diesel 54 PS)

Nur 1 SK-Fehler trennte den zweiten im Gesamt und vorjährigen Gesamtsieger Lars Maaßen/Michaela Maaßen vom MSC Adenau mit einem BMW Baur Cabrio (1985), gefolgt von Eva-Maria Stein/Bernhard Stein aus Monschau auf einem sehr seltenen und tadellosen Datsun Fairlady Roadster 2000 (1969),

Frank Kuchhäuser/Roberto Conego aus Düren mit Saab 90 (1984) und dem 5. Im Gesamt Bernd Schmitz/Guido Lethert aus Blankenheim auf Alfa Romeo GiuliaSprint GT (sog. « Kantenhaube », 1964)

Einer von 20 Rennwagen Alfa Romeo 2000 GTAm  aus 1976, welche Alfa für die 2ltr-WM und EM baute, von Heinz-B. Dannhüser/Sabine Dannhüser aus Mönchengladbach

Hans Hintzen/Heinz Thießen vom Rheydter Club für Motorsport auf ihrem BMW E30 318 is M2 von 1991 („Der M3 des einfachen Mannes“) verbuchten den Gewinn der Youngtimer-Klasse für sich.  Die beiden betreiben seit 1970 Motorsport und nahmen schon 1973 und 1975 bei der großen Feuerfest-DMV-Rallye Aachen teil.

Die Ausfahrt entschieden die Heimascaris aus dem nahen Belgien Marc Kistemann/Walburga Kistemann auf ihrem zitronengelben Transaxle-Alfa GTV6 für sich:

Marc Kistemann/Walburga Kistemann

 

Text: Ecurie Aachen

Fotos: DGS-Photo


Veröffentlicht am: 31.07.2018 | Kategorie: News Automobilsport | Zugriffe: 5089
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag 21. Int. DMV Oldtimer-Rallye Aachen? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen