Speedway: Bundesliga-Finale erstmals mit MSC Berghaupten

Wie in 2021 wird die Speedway-Bundesliga auch in diesem Jahr wieder in einem Eintages-Finale entschieden. Erstmals dabei: der MSC Berghaupten im DMV.

Auch im zweiten Pandemie-Jahr wollen die Verantwortlichen im deutschen Speedway-Sport nicht auf eine Entscheidung um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft verzichten. Unter Federführung des DMSB Fachausschusses Bahnsport wurde daher in diversen Meetings über den gesamten Winter hinweg daran gearbeitet, die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft auch in diesem Jahr zu gestalten. Die Corona-bedingten Einschränkungen machten die Planung nicht einfacher, aber nun ist es gelungen, nachdem im vergangenen Jahr die Meisterschaft in einer Ein-Tages-Veranstaltung ausgetragen wurde, wieder einen Finaltag zu organisieren. „Wir haben uns wirklich um eine Neugestaltung der bisherigen Bundesliga bemüht, doch konnten wir uns aus verschiedenen Gründen nicht auf einen Liga-Modus verständigen“, so Michael Schubert, Vorsitzender des amtierenden deutschen Meisters, MSC Brokstedt.

 

Letztlich wurde sich nun auf eine ähnliche Variante wie schon im Jahre 2021 verständigt. Somit wird die deutsche Mannschaftsmeisterschaft nun am 13. August im „Paul-GreifzuStadion“ in Stralsund ausgetragen, ein Ort, der den teilnehmenden Teams sicherlich perfekte Bedingungen liefern wird. Neben dem Gastgeber, dem MSC „Nordstern“ Stralsund werden um dieses höchste nationale Prädikat im Teamwettbewerb die Mannschaften des MSC Olching, des MSC Berghaupten im DMV und aus Brokstedt kämpfen.

 

Berghaupten nimmt mit seinem Team Black Forest Eagles damit zum ersten Mal überhaupt am höchsten deutschen Speedway-Mannschafts-Prädikat teil.

Die zwei DMV-Vereine, MSC Berghaupten und MSC Diedenbergen, starten beide auch in der Saison 2022 im Speedway Team Cup (STC), der inoffiziellen Zweiten Liga im Speedway.

In den Meetings wurde vereinbart, dass der Austragungsmodus des Bundesliga-Finals in das klassische Vierer-System modifiziert wird, so dass in jedem Lauf ein Fahrer jedes Teams auf jeweils einen Aktiven der anderen Mannschaften trifft. Für die Fans, aber vor allem auch für die teilnehmenden Vereine besteht mit der Festlegung des Termins nun Planungssicherheit und der MC „Nordstern“ Stralsund trägt damit, nach dem im letzten Jahr die deutsche Einzelmeisterschaft veranstaltet werden konnte, wieder ein wichtiges nationales Prädikat aus.

 

Foto: Klaus Goffelmeyer


Veröffentlicht am: 08.03.2022 | Kategorie: News Bahnsport | Zugriffe: 710
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Speedway: Bundesliga-Finale erstmals mit MSC Berghaupten? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen