Speedway Team Cup: MSC Berghaupten Zweiter

Nach dem Fehlstart des MSC Berghaupten im DMV vorletzte Woche in Cloppenburg (Platz 4 im ersten Lauf des Speedway Team Cups) gelang den „Black Forest Eagles“ am 1. Mai eine deutliche Steigerung: Platz zwei hinter den Gastgebern in Brokstedt!

Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des MSC Brokstedt e.V.: Mit dem traditionellen Beginn der Motorsportsaison auf dem Holsteinring am 1. Mai landete der Rennsportverein in Holstein einen perfekten Wurf. Bei bestem Rennwetter kamen mehr als 1000 zahlende Zuschauer bei einem spannenden Rennen voll auf ihre Kosten. In der zweiten Runde des Speedway-Team-Cups hatten die „Wikinger“ aus Brokstedt mit den Mannschaften aus Stralsund, Güstrow und Berghaupten im Schwarzwald eine starke Konkurrenz als Gäste. Von Beginn an wurden die Rennläufe spektakulär und mit viel Leidenschaft geführt. Vor allen Dingen die „Black Forest Eagles“ aus Berghaupten zeigten zunächst eine starke Leistung und gingen früh in Führung und lieferten sich vor allen Dingen mit dem MSC Brokstedt ein spannendes Duell.

Im zweiten Teil des Rennens sollte sich der Teamgeist bei den „Wikingern“, die mit ihrer derzeitigen Wunschformation angetreten waren, deutlich bemerkbar machen.

Dass Berghaupten schließlich mit 35 Punkten noch Platz 2 hinter Brokstedt (40) belegen konnte, lag an den guten Leistungen des Dänen Marius Nielsen (8 Punkte) und von Max Dilger (11). Celina Liebmann erkämpfte den Schwarzwaldadlern 3 Punkte. Der 250-ccm-Fahrer der Berghauptener Kacper Cymermann fuhr ganz wichtige 13 Punkte zu Platz 2 ein.

Im Kampf um die verbleibenden Podiumsplätze wurde es am Ende noch einmal spannend. Die „Torros“ aus Güstrow kamen zwar erst spät in die Partie, wurden letztlich mit 33 Punkten nur knapp hinter Berghaupten auf den dritten Rang verwiesen. Abgeschlagen musste sich letztlich die Mannschaft des MC „Nordstern“ Stralsund (12 Zähler) mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Berghaupten ist in der Tabelle nach zwei Rennen auf Platz 3 hochgeklettert. Die White Tigers Diedenbergen hatten bisher rennfrei.

Text: Michael Schubert/ts, Foto: MSC Brokstedt

 

Tabelle Speedway Team Cup nach 2 Rennen

  1. Brokstedt            2             64           4
  2. Olching                1            42            3
  3. Berghaupten      2              58           2
  4. Cloppenburg      1             31           2
  5. Güstrow              1             33           1
  6. Stralsund            1             12           0
  7. Diedenbergen    0             0             0

 


Veröffentlicht am: 05.05.2022 | Kategorie: News Bahnsport | Zugriffe: 209
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

DMV Redaktion

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Speedway Team Cup: MSC Berghaupten Zweiter? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen