German Speedway Masters: Start mit zwei DMV-Teams

Der langersehnte Start des German Speedway Masters (GSM) 2022 rückt immer näher. Am Fronleichnam-Donnerstag, den 16.06.2022 hebt sich das Startband für den ersten Akt der dreiteiligen Rennserie, die im vergangenen Jahr ihren viel beachteten Einstand im deutschen Speedway-Rennzirkus gegeben hat. Mit den DMV Tigers/Eagles und den Nidda Crocodiles sind gleich zwei DMV-Mannschaften mit am Start.

Dabei lädt der MSC Olching zum Serienauftakt in die Maxlrain Arena auf seine Hausstrecke.

Der bayrische Traditionsclub in der Nähe von München bringt mit Valentin Grobauer und Erik Bachhuber zwei Lokalmatadoren als Team an den Start. Der Grand Prix Sieger und Langbahnweltmeister, Martin Smolinski, musste dem Masters leider bereits vor einigen Wochen verletzungsbedingt absagen.

Bei den Besetzungen der einzelnen Teams gab es auch noch kurzfristige Änderungen.

Für das Emsland Speedwayteam Dohren starten Norick Blödorn und Mads Hansen. Der MC Bergring Teterow schickt Grzegorz Zengota und Erik Riss ins Rennen. Der MSC Neubrandenburg startet mit Celina Liebmann und Andzejs Lebedevs. Für die DMV Tigers/Eagles (eine Kombination des MSC Diedenbergen und MSC Berghaupten im DMV) wird Kevin Wölbert den verletzten Max Dilger vertreten und gemeinsam mit Szymon Szlauderbach ein Team bilden. Die Nidda Crododiles (erstes Speedwayteam des MSC Nidda im DMV) haben René Deddens, Michele Paco Castagna und Julian Bielmeier im Aufgebot und die MSV Herxheim schickt Lukas Fienhage und Maximilian Troidl ins Rennen.

Ein Novum in diesem Jahr sind die Qualifizierungsläufe, bei denen dem Rennen 2 weitere Startplätze vergeben werden.

Hier starten die beiden GSM-Wildcards Ben Ernst und Marius Hillebrand gegen 2 lokale Youngsters (local heroes) und kämpfen um die beiden verbleibenden Plätze in dem jeweiligen Tagesfeld.

Am Renntag dem 16. Juni werden die Tore für die Fans bereits um 10 Uhr zum öffentlichen Training geöffnet. Anschließend erfolgt ein Junioren Qualifikationslauf und um 12:30 Uhr die Autogrammstunde mit den Stars der Szene.

Der Start des Rennens ist um 14 Uhr. Die Tickets können bereits online auf www.germanspeedwaymasters.com erworben werden. Die Programmhefte wird es an einem extra eingerichteten Stand geben, damit Fans mit bereits erworbenen Tickets unnötige Wartezeiten vermeiden können.

Wer es nicht nach Olching schafft, kann sich auf das bereits bekannte Kommentatoren-Duo bestehend aus Norbert Ockenga und Tobias Kroner, im Live-Stream freuen. Die Übertragung wird ebenfalls unter www.germanspeedwaymasters.com oder auf dem YouTube-Kanal der GSM live verfügbar sein.

 

Weitere Termine der German Speedway Masters sind der 12.08. in Teterow und das große Finale in Dohren am 15.10.20

Text: SVG


Veröffentlicht am: 14.06.2022 | Kategorie: News Bahnsport | Zugriffe: 156
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag German Speedway Masters: Start mit zwei DMV-Teams? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen