Update: Corona-/Covid-19-Virus und der Motorsport

Letztes Update: 19. April 2020

Angesichts der weltweiten Ausbreitung des neuartigen Corona-/Covid-19-Virus möchten wir an dieser Stelle in grundsätzlicher Abstimmung mit dem DMSB e.V. Informationen bezüglich (Motorsport-)Veranstaltungen und dem Corona-/Covid-19-Virus bereitstellen.


Für allgemeine, fachlich und sachlich fundierte Informationen zum Covid-19-Virus empfehlen wir die FAQ-Seiten des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Motorsport- und Wettbewerbsspezifisch finden Sie Informationen auf der Homepage des DMSB e.V.:

https://www.dmsb.de/covid19/

Informationen zu ihrer Region bzw. zu Ihrem Bundesland finden Sie auch tagesaktuell auf der jeweiligen Homepage ihres Landes.

  • Ausübung von Motorsport in Deutschland

Aufgrund behördlicher Maßnahmen ist die Durchführung von Motorsportveranstaltungen zurzeit bundesweit nicht möglich. Daher ist aktuell auch jedwede motorsportliche Betätigung ausgeschlossen, es sei denn es handelt sich um das reine persönliche Training von Einzelpersonen.

 

  • Unterstützungsleistungen für Vereine und Motorsportler

Aktuell gibt es eine Vielzahl von Unternehmen, Vereinen etc. die Unterstützung benötigen. Daher gibt es im Moment auch noch kein Angebot, das sich nur mit den Protagonisten des Motorsports auseinandersetzt. Trotzdem gibt es einige Möglichkeiten, allen voran dargestellt über die Sportfachverbände der jeweiligen Länder, Unterstützungsleistungen abzurufen.

Hilfsangeboten der Landessportbünde

Mit unterstützung des DMSB möchten wir Ihnen hier auch einen Hinweis und eine Übersicht zu den vielfältigen Hilfsmaßnahmen der jeweiligen Landessportbündend bereitstellen. Hier finden Sie die regionalen Maßnahmen und weiterführende Informationen. Das Dokument finden Sie in unserem Downloadcenter: HIER (Stand des Dokuments: 8. April 2020).

Unterstützung durch den DMSB

Auch der DMSB trägt durch Senkung oder den Verzicht auf Gebühren dazu bei, die Folgen der Pandemie abzufedern. Dazu gehört etwa exemplarisch, dass Inhaber einer Jahreslizenz (ab Lizenzstufe Nat. B) einen kostenfreien Zugang zum E-Learning für die SimRacing-Lizenz erhalten. Weitere Maßnahmen können sie den anderen Punkten der Corona-/Covid-19-FAQs entnehmen (HIER)

DOSB sagt Hilfe für Vereine zu

Auch der Deutsche Olympische Sportbund DOSB hat eine Reihe von Informationen und Empfehlungen für seine Mitgliedsorganisationen veröffentlicht. Eine zentrale Aussage ist die Aufforderung an Vereine und Verbände, kurzfristig Förderanträge bei den in den Bundesländern zuständigen Strukturen zu stellen. Dies gilt vor allem für wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig Organisationen. Auch wurde vom DOSB einen Sonderfonds gebildet, der Vereine und Verbände unterstützen soll. Die Umsetzung muss noch konkretisiert werden, Details gibt es auf der DOSB-Homepage unter dosb.de

Informationssammlung des BVMW

Auch hier besonders für wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig Organisationen interessant: Der Bundesverband der mittelständigen Wirtschaft (BVMW) bietet auf seiner Homepage eine ausführliche Linksammlung zu Themen wie Kurzarbeit bis hin zum Soforthilfeprogramm der KfW. Link: https://www.bvmw.de/themen/coronavirus/downloads/

"Stifter-helfen" für Non-Profit-Organisationen

Webinare, Software und vieles mehr für Vereine und andere Non-Profit-Organisationen finden sich in dem Portal "Stifter-helfen" (www.stifter-helfen.de). Stöbern Sie einfach mal durch die Angebot. Zu beachten sind die Förderrichtlinien die jeweils direkt bei den Angeboten zu finden sind.

 

  • Allgemiene Handlungsempfehlungen für (Motorsport-) Veranstaltungen, Trainings etc.

In grundsätzlicher Abstimmung mit dem DMSB e.V. möchten wir Ihnen nochmals ganz Allgemeine Tips und Hinweise zur aktuellen Situation geben. Auch wenn vieles in der Praxis noch keine Anwendung finden kann, so ist es dennoch möglich sich  hiermit schon einmal bei möglichen Lockerungen von Regeln und Vorschriften vorzubereiten.

"[...]

Medizinisches Personal

  • Prüfung der Verfügbarkeit der für die Durchführung notwendigen notfallmedizinischen Einsatzkräfte. Es ist zu erwarten, dass medizinisches Fachpersonal auf Dauer einer hohen Arbeitsbelastung unterliegt und ggf. an anderer Stelle gebunden ist.

Dokumentenabnahme

  • Vermeidung größerer Menschenansammlungen, z. B. durch zeitliche Staffelung.
  • Nutzung digitaler Systeme, um die Anwesenheit der Teilnehmer im Nennbüro zu verkürzen.
  • Die Dokumentenabnahme sollte organisatorisch so aufgebaut sein, dass etwa Mehrfach-Verwendungen von Kugelschreibern vermieden werden. Snack-Angebote im Rahmen der Dokumentenabnahme sollten nur verpackt angeboten werden.
  • An allen geschlossenen Örtlichkeiten der Veranstaltung, sollte den Teilnehmern, Offiziellen, Helfern etc. geeignete Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt werden.

Technische Abnahme

  • Vermeidung größerer Menschenansammlungen, z.B. durch zeitliche Staffelung oder durch die Durchführung der Technischen Abnahme in der betreffenden Box bzw. Zelt.

Fahrerbesprechung

  • Vermeidung größerer Menschenansammlungen in geschlossenen Räumlichkeiten, z.B. durch schriftliches Briefing, Durchführung als Online-Meeting oder im Freien.
  • Falls in der Veranstaltungs- bzw. Serien-Ausschreibung eine Fahrerbesprechung mit Teilnahmepflicht vorgesehen ist, so kann von dieser Regelung gemäß DMSB-Bulletin (DMSB-Veranstaltungsreglement und DMSG) abgewichen werden.

Siegerehrung

  • Vermeidung größerer Menschenansammlungen in geschlossenen Räumlichkeiten, etwa durch die Durchführung einer Pokalübergabe im Freien oder ohne feierliche Siegerehrung.

Generell gilt:

  • Menschenansammlungen (etwa bei Autogrammstunden, im Pressezentrum etc.) sollten möglichst vermieden werden.
  • Aktive Information von Teilnehmern und Zuschauern über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes (Händehygiene, Abstand halten, Husten- bzw. Schnupfenetikette).
  • Möglichkeiten zur ausreichenden Handhygiene schaffen (Hände waschen bzw. Desinfektion)
  • Per Aushang auf die Ansteckungsgefahr hinweisen. Entsprechende Vorlagen bietet etwa die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html
  • In geschlossenen Räumen auf ausreichende Belüftung achten.

[...]"

Text: DMSB (https://www.dmsb.de/covid19/)

 

  • Die DMV Geschäftsstelle

Die Erreichbarkeit der DMV Geschäftsstelle über Telefon und E-Mail ist durchgehend gewährleistet. Persönliche Besuche sind vorerst nicht möglich. Die aktuellen Geschäftszeiten sind: Montag - Freitag, 08:00 bis 12:00 Uhr.


Veröffentlicht am: 20.04.2020 | Kategorie: News | Zugriffe: 2038
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Christopher Sass

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Update: Corona-/Covid-19-Virus und der Motorsport? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen